Der Denkmalschutz alter Gebäude ist detailliert geregelt. In wie weit eine Restaurierung durchgeführt werden darf, was alles verändert werden kann und wie viel saniert werden muss, ist geregelt. Dennoch kann man gewisse Bauelemente individuell auswählen, um dem alten Gemäuer eine persönliche Note zu geben. Vor allem wenn man das Glück hat, ein denkmalgeschütztes Haus sein eigen nennen zu können, möchte man wenige Details so verändern, dass der eigene Geschmack zur Geltung kommt.

Die Haustüre ist ein auffälliges Bauelement, das der Hausfassade einen entscheidenden Akzent vergibt. Daher sollte sowohl Material als auch das Design sorgfältig ausgewählt werden, damit die geschichtsträchtige Optik des Hauses nicht beeinflusst wird. Ein edles Design, das traditionellen Gemäuern jedoch nicht die Show stiehlt ist für den Einsatz an denkmalgeschützten Häusern perfekt geeignet. In Verbindung mit einer hochwertigen Qualität, kann eine Haustüre im Denkmalschutz ein sehr zufrieden stellendes Ergebnis erbringen.